Handkupplung, Zündung, Scheinwerfer, Seitenständer usw. (Mai - Juli 2002)

 

 
   



In der "Einfahrzeit" mit etwas auf "spät" eingestellter Zündung und etwas fetter eingestelltem Vergaser lief der Motor zwar schon nicht schlecht, allerdings war die Automatik-Kupplung doch kein reines Vergnügen: An der Ampel ging es zwar ganz flott weg und das Hochschalten war auch kein Problem, beim ´Runterschalten wurde es allerdings abenteuerlich...

Also habe ich mich zum Umbau auf Handkupplung entschlossen. Den schön polierten Kupplungsdeckel der Fliehkraftkupplung bekommt nun die Dax. Eine frühverstellende Zündung gab´s auch noch. Bei den Lenkerarmaturen haben wir den Gasgriff von der NICE und KITACO- Brems- und Kupplungshebel verbaut.

Der mattschwarze Scheinwerfer wurde durch das gleiche Modell in Chrom ersetzt.

Die Fußrastenanlage stammt von der neuen Gorilla, statt der Gummis wurden aufsteckbare 22mm-Alufußrasten von Daytona verwendet.
Da der serienmäßige Seitenständer zu kurz war (die Monkey hatte eine abenteuerliche Neigung), habe ich einen verstellbaren verchromten Ständer aus dem KITACO-Programm verbaut. Ein stabiles, schön verarbeitetes und sehr empfehlenswertes Teil.

Der Kickstart-Hebel ist ein Nachbau des Modells, wie er an der CHALY verwendet wurde. In dieser Form gibt es nun keine Kollision mehr mit
dem Auspuff und der rechte Fuß kann beim Antreten wieder eine "gesündere" Stellung behalten.

Die dicken schwarzen Kunststoff-Knebelschrauben des Klapplenkers wurden durch die "Berliner Spezialschrauben" ersetzt, Dank an Stefan.

Nun läuft das Äffchen trotz meines Gewichtes einfach furchterregend gut
Ich werde noch etwas mit der Übersetzung experimentieren, bis ich den optimalen Kompromiß zwischen "Ampeltauglichkeit" und Endgeschwindigkeit gefunden habe. Und für den Winter plane ich auf jeden Fall eine Scheibenbremse vorn....


  © Michael Kugler 2001/2016