TAKEGAWA-Motorumbau und Motorradzulassung (März / April 2002)

 

 
 




Da ist er, der "etwas dickere Motor":

==> TAKEGAWA New Generation R-Stage Head <==

  • Großer Zylinderkopf mit großen Kanälen und großen Ventilen, kugelgelagerte scharfe Nockenwelle,
    52mm Takegawa Aluzylinder,
    (88 cm³) Kolben, der den Brennraum "schön ausfüllt"... ;-)
  • 300% Ölpumpe
  • 24mm Keihin-Vergaser, wahlweise 24er Mikuni, Ansaugstutzen in Gummi, K&N-Luftfilter.

Und sonst noch:

  • Doppelrücklicht mit E-Zeichen (Louis) und Kennzeichenhalter
    Rücklichthalter aus 3mm Aluminium
  • Scheinwerfer mit Fernlicht / Abblendlicht
  • 48mm Tacho (Gericke)
  • Lenkschloß nachgerüstet
  • Hupe
  • Bereifung 4.00-8 / wahlweise 3.50-8

Alles eingetragen und am 03.04.02 als "Leichtkraftrad / Motorrad über 80 km/h" zugelassen.
Das Kennzeichen ist zwar nicht ganz so klein, wie ich es eigentlich wollte, aber auf meine Nachfrage, Vermessung und ein paar Fotos durch das Straßenverkehrsamt gab es immerhin eine Ausnahmegenehmigung für die "Sondergröße 20x20 cm". Also zwar kein Kuchenblech, aber immer noch ein Plätzchenblech....

An dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank an Jörg (Monkey-Attack) und Stefan (TÜV-Service Berlin), ohne die dieses Projekt nie so weit gekommen wäre !


  © Michael Kugler 2001/20163